Kulturbahnhof Hitzacker

Ein großer Bahnhof für Kunst und Kultur

Künste

Der alte Bahnhof Hitzacker soll wieder ein quirliger, lebendiger Treffpunkt werden. Und die Idee hat gezündet.

In kürzester Zeit gründeten Künstler, Handwerker und kulturkreative Menschen aller Alters- und Berufsgruppen einen gemeinnützigen Verein, um den zur Versteigerung anstehenden Bahnhof zu erwerben. Getragen von einer Welle der Solidarität und Spendenbereitschaft konnte nicht nur der Bahnhof ersteigert werden, selbst für die dringendsten Sanierungsarbeiten gab es schon ein kleines finanzielles Polster. Und das keine drei Wochen nach der Vereinsgründung.

Im KuBa entstehen Freiräume für Kunst und Kreativität:

Probenräume für Tanz und Theater, Seminarräume und Ateliers, Räume für experimentelle Ausstellungen ein Café und Selbsthilfewerkstätten. Viel Raum nicht nur für eigene Produktionen, sondern auch für Projekte und Bildungsangebote anderer Gruppen oder Organisationen. Damit leistet der KuBa einen Beitrag für die kulturelle Bildung vor Ort. Und der denkmalgeschützte Bahnhof wird somit wieder zu einem attraktiven Eingangstor für Hitzacker.

connect

Ich möchte den KuBa e. V. Newsletter bestellen.

X