Eine offene Nähwerkstatt ist uns eine Herzensangelegenheit. Jede von uns hat eigene Beweggründe sich für die NÄHBAR zu engagieren und wir sind uns einig, dass die NÄHBAR für uns ein Ort ist, um das Bewusstsein im Umgang mit Textilien zu fördern. Als Menschen haben wir drei existenzielle materielle Grundbedürfnisse: Nahrung, Wohnung und Bekleidung. Unsere Kleidung hat einen großen Einfluss auf uns und die Umwelt. Der Baumwollanbau z. B. macht einen gewaltigen Anteil der weltweiten Agraranbauflächen aus.

Deshalb sind unsere Prioritäten: Reparieren, Upcyclen, Lieblingskleidung retten oder reproduzieren, mit der Hand nähen und veredeln, Plastikmüll vermeiden – im Sinne von Ressourcen schonen. Das ist NÄHBAR und alle sind herzlich eingeladen ihren Teil mit einzubringen.

Die NÄHBAR ist  für ALLE da: Jung+Alt, Profis + Laien, die gerne in Gesellschaft nähen möchten und/oder Unterstützung bei  Näh- oder Handarbeitsprojekten wünschen. Termine unter offene Nähwerkstatt. Wir bieten auch Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene zu speziellen Themen an. Kurse

Die NÄHBAR kann auch von Gruppen genutzt werden, die z. B. gemeinsam stricken, nähen, filzen, drucken etc. möchten. Auch anderen Dozent*innen im textilen Zusammenhang steht die NÄHBAR zur Verfügung. Anmeldung siehe Kontakt